REZENSIONEN

Buch Rezension vom 27.10.2017

Hans-Uwe L. Köhler ist seit über 35 Jahren Experte für emotionale Kommunikation. Vorab muss ich gleich mal sagen das gerade sein Wortwitz mit dem schnellen Spiel seiner Ideen und Gedanken ihn von vielen anderen Autoren unterscheidet. Es ist immer wieder erheiternd ein neues Buch von HULK wie er auch gern mal liebevoll genannt wird in den Händen zu halten und dann natürlich auch es zu lesen. Eigentlich müsste dieses Werk „Die 10 goldenen Regeln des Gelingen“ von Hans-Uwe L. Köhler heißen. Doch er hat es „Hau eine Delle ins Universum“ getauft. Zugegeben der Titel hört sich zunächst recht eigenartig an. Den wie soll der Leser denn eine Delle ins Universum hauen? Doch bei näherer Betrachtung wird alles eigentlich ganz logisch. Wir müssen etwas wollen und es dann auch „tun“!

Die wesentliche Kernaussage seines Buches lautet: Erfolg war gestern – gelingen ist heute. Das Praxishandbuch ist so kurzweilig und spannend geschrieben, das man gar nicht aufhören will es in einem Zug komplett durchzulesen. Wir starten alle als Optimisten ins Leben, jedoch verlieren viele auf der Reise durchs Leben die Wahrnehmung für das Glück. Hans-Uwe L. Köhler geht diesem Problem auf den Grund und bietet Lösungsansätze. Das Buch könnte auch als Reiseführer zu einem erfüllten Leben dienen. HULK nimmt den Leser bei der Hand und unterstützt nicht nur dabei die Sinnfrage zu stellen, sondern auch die passenden Antworten zu finden. Dadurch hilft er die Begeisterung, die im Menschen als unerschöpfliche Kraft angelegt ist, wieder zu entdecken.

Fazit: Gelingen hat nichts mit richtig oder falsch zu tun! Hans-Uwe L. Köhler will mit seinem Buch den Leser massiv wachrütteln ins Handeln zu kommen. Jeder der Probleme im Alltag hat in die Umsetzung zu kommen, wird nach dem Lesen auf jeden Fall umgehend loslegen und im wahrsten Sinne des Wortes die erste Delle in Universum hauen.

Buch Rezension vom 05.08.2017

Zuerst geben und dann nehmen lautet der entscheidende Rat von William Ury in seinem Grundlagenwerk über erfolgreiches Verhandeln im Alltag. Schnell wird klar, warum der Mitbegründer des Harvard Negotiation Projektes, aktuell als einer, der anerkanntes Verhandlungsexperten der Welt gehandelt wird. In seinem Buch zieht er Bilanz aus seinen Erfahrungen, die er über mehrere Jahrzehnte gemacht hat mit Regierungsvertretern, Diplomaten, Managern. Dabei vollzieht Ury einen spannenden Perspektivenwechsel und stellt klar, das wir zuerst einig mit uns selbst sein müssen bevor wir eine Einigung mit anderen vollziehen können.

In dem Buch erlernen Sie Schritt für Schritt in sechs Kapiteln wie sie erfolgreich nach dem Harvard Konzept verhandeln. Der Weg dorthin ist logisch und wirkungsvoll beschrieben. Zuvor wird, allerdings erstmal klar gestellt das häufig das größte Hindernis in Verhandlungen nicht das Gegenüber ist, sondern man selbst. Dies wird zukünftig verhindert, in dem von Anfang an klar ist, was mein Ziel der Verhandlung ist. Das mag im ersten Augenschein zwar erst mal relativ banal klingen, leuchtet dann jedoch anhand der beschriebenen Erkenntnisse von William Ury schnell ein. Dadurch wird aus einer vermeintlichen Win-Lose Situation ein Win-Win-Win. Mit den Tools im Buch werden unter Garantie nahezu alle Verhandlungen in Zukunft besser verlaufen.

Fazit: Wer in seinen Verhandlungen an einem gemeinsamen JA interessiert ist, kommt an dem Grundlagenwerk von William Ury nicht länger vorbei. Prädikat: Pflichtlektüre!

Buch Rezension vom 08.07.2017

Das leise Wesen erfährt in diesem Werk ungeahnte Chancen für sich. Wer denkt, dass es sich um eine Anleitung handelt, in der er umgepolt wird und ab morgen der extrovertierte Marktschreier wird, der wird enttäuscht sein. Viel mehr bekommt der Leser clevere Tipps an die Hand, wie er sein ruhiges Wesen gekonnt zu seinem Vorteil einsetzt. Zehn hochspannende und abwechslungsreiche Kapitel warten auf Sie. Die Trainingsübungen machen Spaß und sind überraschend effizient. Vor allem der große Temperaments-Test bringt es genial auf den Punkt. Hier werden Sie feststellen wie introvertiert, hochsensibel und glücklich Sie sind. Darüber hinaus ist ein weiteres Highlight sicher das Anti-Schwätzer-Training bei Sie lernen, wann es Zeit wird die Bremse rein zu hauen. Am Ende des Buches werden Sie definitiv davon überzeugt sein, das es viel wichtiger ist, echt zu bleiben anstatt sich zu verstellen, um ebenfalls laut zu werden. Martin Wehrle beschreibt eindrucksvoll, warum nun das Zeitalter der Introvertierten begonnen hat. Der vermeintlich zurückhaltende wird hier sein ganzes Potenzial inklusive Chancen und Stärken entdecken. Wehrle bringt es sehr amüsant rüber wie Sie als stiller Mensch in einer lauten Welt Ihre Trümpfe einsetzen und geschickt für sich ausspielen können. Er gibt Ihnen eine hocheffiziente und nützliche Trickkiste an die Hand mit unzähligen Tipps.

Fazit: Das perfekte Buch für introvertierte Menschen, die bisher dachten, Sie sind zu leise. Nach dem Lesen werden Sie feststellen, dass dem nicht so ist und lediglich Ihr Umfeld zu laut ist!

Buch Rezension vom 15.03.2017

Als Erstes ist zu sagen, das es sich bei dem guten Stück um kein klassisches Lesebuch handelt, sondern viel mehr um ein Arbeitsbuch oder einen Workshop. Mit dem Elefant durch die Wand bietet viele „Aha“ Erlebnisse. Der Leser wird durch den Schreibstil von Alexander Hartmann durchweg sehr gut unterhalten. Die Anekdoten bringen einen stets zum Schmunzeln. Das Buch ist inhaltlich einfach verständlich geschrieben und die Übungen machen richtig Spaß. Vor allem der Reality Loop. Dieser liefert interessante Erkenntnisse darüber was wir fühlen erleben und zukünftig ändern können. Selbst komplexe Themenbereiche wie z. B. in Bezug auf unser Unterbewusstsein, werden im Buch einfach dargelegt. Zur besseren Umsetzung und Unterstützung bietet Alexander Hartmann in den einzelnen Kapiteln immer wieder Audio- und Videolinks. Dies „zwingt“ den Leser ins Handeln zu kommen. Am Ende des Buches realisiert man auf jeden Fall, das es ab heute keine faulen Ausreden mehr gibt und Erfolg eine Fähigkeit ist. Alexander Hartmann hilft Ihnen mit seinen Hypnose Fähigkeiten mit dem eigenen Elefanten durch das Unterbewusstsein zu reisen. Egal ob angestellt oder selbständig, das Buch bietet für jeden etwas, der noch viel vor hat und sein inneres ich besser verstehen möchte.

Fazit: Wer offen ist für Veränderungen und Lust hat seinen Erfolgs-Kurs neu zu justieren, muss „Elefant“ unbedingt lesen!

Please reload

Was sagt Thomas dazu?

Hier finden Sie von mir geschriebene Rezensionen. Entweder zu Büchern, Hörbüchern, Videos oder Seminaren.